Grüß Gott  Mitglieder und Freunde des Andreas Hofer
Bundes Tirol
Grüß Gott geschätzte Kameraden, Damen und Herrn !

Der Vereinsabend unseres Bundes für den Monat August findet am Samstag den 11. August 2012 im Gasthof Sailer in Innsbruck Adamgasse Nr. 8 in der Bürgerstube (bei schönen Wetter im Gastgarten) statt. Beginn 19.30 Uhr.

Weiter Termine:

Montag 13. August 2012

46. Traditionstag des österreichischen Bundesheeres anlässlich  des Gedenkens an die 3. Bergisel - Schlacht vom 13. August 1809.

Das Militärkommando Tirol als Traditionsträger des Tiroler Landsturmes und der Tiroler Standschützen veranstaltet diesen Traditionstag jedes Jahr in Anwesenheit zahlreicher Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft, sowie den Traditionsverbänden. Auch unser Bund nimmt mit eine Fahnenabordnung und einigen Mitgliedern seit Jahren daran teil. Eintreffen 9.30 Uh am Bergisel, 10.00 Uhr, Einmarsch der Formationen, 10.25 Uhr Eintreffen der Insignientrupps Milkdo T,  10.30 Uhr Meldung und Festakt, Ende ca. 11.30 Uhr. Nach dem Ausmarsch Empfang im Offizierskasino Urichhaus. Für Fahnenabordnungen im Schützenheim Wilten. Die Fahnenabordnung in Vereinstracht mit Lederhose trifft sich um 8.45 Uhr zur Übernahme der Fahne im Gasthof Sailer und marschiert geschlossen auf den Bergisel. (oder mit dem Auto)

Mittwoch 15. August 2012

Hoher Frauentag Landesfeier. Eintreffen der Formationen um 8.00 Uhr am Rennweg in Innsbruck, 8.30 Uhr Abschreiten der Formationen 9.00 Uhr Beginn der Messe in der Jesuitenkirche. Die Fahnenabordnung in Vereinstracht mit Lederhose trifft sich um 7.00 Uhr im Gasthof Sailer zur Übernahme der Fahne.

Der Hohe Frauentag

Vor einigen Jahrzehnten hat die Tiroler Landesregierung beschlossen, zur Erinnerung an die Befreiung Tirols im Jahre 1809 das Fest Maria Himmelfahrt als Landesfeiertag zu begehen. Durch diese Stiftung sollte die Glaubensstärke, der Freiheitswille und die Vaterlandsliebe der heldenmütigen Verteidiger Tirols der gegenwärtigen und zukünftigen Generation gewahrt bleiben. Es sollte auch „Unsere Hohe Frau von Tirol“ ein Werk der Dankbarkeit und Verehrung gesetzt werden. Der Hohe Frauentag wurde 1959 zu einem Fest aller Tiroler, die ihrer stolzen Geschichte gedenken und sich ihrer Verantwortung für die Gegenwart und Zukunft sowie für die kommenden Generationen bewusst sind.

Der 15. August wird daher wohl der stolzeste Tag in der Geschichte Tirol sein, weil dieses tapfere Volk einen Sieg über die überwältigende Übermacht erringen konnte und damit gezeigt hat, dass ihm Freiheit, Eigenart und Glaube an überirdische Kräfte näher als alles andere war.

Daher wird sich der 48. Sandwirtsbrief mit der Verteidigung Tirols im Jahre 1703 befassen. Der sogenannte „Boarische Rummel“ der leider durch die Ereignisse des Jahres 1809 in den Köpfen vieler Tiroler etwas verdrängt wurde.

Nicht geändert hat sich die Teilung Tirols, die durch das Eindringe südlicher Feinde hervorgerufen wurde. Das Land Tirol war schon immer sehr Freiheitsliebend und setzte alles daran, seine Freiheit mit allen zur Verfügung stehenden Kräften zu verteidigen. Formuliert hat diese Gedanken Kaiser Maximilian I., der im Jahre 1511 im Einvernehmen mit den Ständen das Ladlibell als neue Wehrverfassung erließ, in der den Tirolern, die bereits damals die wesentlichen Grundrechte einer demokratischen Landesverordnung besaßen, Freiheit und Verteidigung  des Landes anvertraut wurden. Da unser Land auf Grund seiner geographischen Lage immer schon vor Angriffen geschützt werden musste, war es in allen Jahrhunderten bereits eine ehrenvolle Aufgabe der Männer und Frauen von Tirol, ihre Heimat und ihr persönliches Recht erfolgreich zu verteidigen, wie z.B.

1406  Einfall der Appenzeller in drei Stoßkeilen nach Tirol.

1487  Einfall der Venezianer in das südliche Tirol.

1504  Der Bayrische Krieg – Festung Kufstein.

  1.  

1551  Fiel der protestantische Herzog Moritz von Sachsen in Tirol ein.

1662  Dreißigjähriger Krieg Einfall  Bernhard v. Weimar nach Tirol.

1703  Der „Boarische Rummel“  26. Juli 1707(sieh Sandwirtsbrief)

1796  Spinges

1809  Das Heldenjahr

1848 -1866  gegen das aufkommende Italien

1914 - 1918 Erster Weltkrieg – Südfront

1945  Tirol gegen Hitler (Widerstand  in Tirol - siehe Sandwirtsbriefe)

1960  Freiheit für Südtirol. (Südtiroler Freiheitskämpfer)

Es könnten noch unzählige Beispiele angeführt werden, die eines Sandwirtsbriefes würdig wären. Sie alle aber zeigen, wie wenig Respekt unsere Nachbarn von der Tiroler Freiheit hatten und teilweisen noch heute haben - siehe Südtirol.

In der Hoffnung, dass viele von euch einen schönen Urlaub hatten, bzw. noch haben werden, grüßt der Vorstand des AHBT

Obmann:  Ing. Josef Felder
sein Stellvertreter: Gottfried Deutsch
Der Geschäftsführer: Ing. Winfried Matuella

Kommentare (0)

Passwort vergessen

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein. Sie erhalten dann ein Email um ein um neues Passwort zu setzen.

Möchten Sie sich neu registrieren?

Dann klicken Sie bitte hier.

Registrierung