Grüß Gott  Mitglieder und Freunde des Andreas Hofer
Bundes Tirol
Grüß Gott geschätzte Kameraden, Damen und Herrn !

Der monatliche Vereinsabend vorgesehen am Samstag den 11. Juni 2011 im Gasthof Sailer in Innsbruck Adamgasse Nr. 8 findet nicht statt, da wir an diesem Tag in Südtirol bei der  Gedenkfeier „50 Jahre Feuernacht „ in Frangart und auf Sigmundskron sind.

Weiter Termine:

Sonntag 5. Juni 2011 Stubaier Bataillonsfest 2011 in Telfes

Wir fahren zu dieser Veranstaltung mit der Stubaitalbahn ab Innsbruck  Hauptbahnhof 7.49 Uhr Ankunft in Telfes Ort 8.49 Uhr. Wir treffen und ab 7.00 Uhr im Gasthof Sailer und gehen von dort zeitgerecht zum Hauptbahnhof in ca. 3 Minuten.

09.00 Uhr Eintreffen der Formationen, landesüblicher Empfang und Abschreiten der Front

10.00 Uhr Feldmesse, Ansprachen, Ehrungen.

11.00 Uhr Festumzug, anschließend Konzert im Festzelt

Einladung vorhanden .

Samstag 11. Juni 2011 Frangart Sigmundskron.  „50 Jahre Feuernacht“

Der Südtiroler Schützenbund in Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Heimatbund veranstaltet diese Gedenkfeier.

18.00 Uhr Aufstellung beim Gedenkstein für Sepp Kerschbaumer in Frangart

18.45 Uhr Wortgottesdienst, Begrüßung, Totenehrung und Kranzniederlegung.

19.45 Uhr Abmarsch zur Arena von Schloss Sigmundkron.

20.30 Uhr – 21.00 Uhr Eintreffen der Formationen, Begrüßung, Filmvorführung, Lesung, Wortmeldung aus dem Publikum, Abschluss mit der Landeshymne. (Näheres siehe Mitteilung Mai 2001) Einladung vorhanden, Abfahrt von Innsbruck Gh. Sailer 15.30 Uhr

Donnerstag 09. Juni 2011 19.00 Uhr- Südtiroler Feuernacht- Innsbruck Zeughaus

Gespräch mit Dr. Josef Fontana - Mitglied des BAS und Freund Sepp Kerschbaumers

Dienstag 14. Juni 2011 / 20.00 Uhr Vorstellung des Buches „Herz Jesu Nacht. Südtirol 1961“ von Birgit Mosser und Gerhard Jelinek in Innsbruck, Universität, Hörsaal 4 GeiWi-Bereich

Samstag 18. Juni 2011 Sonnwendfeier am Hafelekar Anmeldung bei Wilfried Nothegger unter Tel Nr. 0512.392717

Mittwoch 22. Juni 2011 - 20.00 Uhr Innsbruck Eduard Wallnöfer Platz, Innsbruck - 500 Jahre Landlibell

19.00 Uhr Abschluss der Aufstellung vor dem Landestheater    

19.20 Uhr Einmarsch über Rennweg, Franziskanerplatz, Burggraben, Maria Theresienstraße, Meranerstraße, Wilheln Greil Straße, Landhausplatz.

20.00 Uhr Festakt am Eduard Wallnöfer Platz (Landhausplatz) 

Landesüblicher Empfang, Flaggenparade, Begrüßung, Szenische Darstellung durch das Hoffest Innsbruck, die Telfer Schwegler, die Schwazer Landsknechte, Festansprachen, Einmarsch der Militärmusikkapelle Tirol, Großer Österreichischer Zapfenstreich, Einholung der Fahne, Abmeldung und Abmarsch der ausgerückten Verbände.

Nach der Auflösung des Zuges in der Wilhelm Greil Straße, dem Bozner Platz und ev. Der Meranerstraße sind alle Ehrengäste und Teilnehmer zu einem Imbiss im Hof des Neuen Landhauses geladen.

Vorschau: Samstag 02. Juli 2011 Herz - Jesu - Feuer am Tummelplatz

Sonntag 03. Juli 2011 Herz-Jesu-Sonntag Landesgelöbnisgottesdienst in der    Jesuitenkirche in Innsbruck. Beginn 9.00 Uhr

Mit dem 32. Sandwirtsbrief endet vorläufig die Serie „Von der Etsch bis an den Belt….? Die Deutsche Rechte und das Südtirolproblem 1919 – 1933. In sieben Sandwirtsbriefen (Nr. 26 bis Nr. 32 - alle unter www.ah-bund-tyrol.at nachzulesen) wurde versucht den Südtiroldiskurs der deutschen Rechten zur Zeit der Weimarer Republik im Spannungsfeld von Voklstumsdenken und Revisionismus darzustellen.  Ein „Südtirolproblem“ das letztlich von keiner der Strömungen der Weimarer Rechten, von traditionell-konvervativ bis radikal-völkisch, gelöst werden konnte, stellte sich dabei auf mehrfache Weise: zum einen für die  deutsche Rechte insgesamt, da in Südtirol seitens des italienischen Staates auf besonders drastische Weise der Versuch unternommen, einer durch die Pariser Vorortsverträge unter neue Herrschaft geratenen deutschsprachigen Bevölkerung (österreichische Minderheit) „ihr Deutschtum zu entreißen“. Zweitens stellte sich das Problem innerhalb der deutschen Rechten, weil Südtirol die einzige Frage einer auslanddeutschen  Minderheit war in der sich, durch die Verzichthaltung Hitlers und der NSDAP bedingt, grundsätzliche Differenzen in der Bewegung ergaben. Bei diesen Berichten wurde großteils auf eine Niederschrift von Daniel Maul zurückgegriffen. Die Serie wird später unter „Die Nationalsozialistische Herausforderung  - Hitlers Südtirolverzicht und die NSDAP“  weitergeführt.

Angesichts der derzeitigen politischen Lage in Südtirol, berichten die nächsten Sandwirtsbriefe über „Die Landeseinheit durch Selbstbestimmung als konkretes Ziel Tirols“? Wie sieht der Andreas Hofer-Bund Tirols (zumindest der Geschäftsführer) die politische Entwicklung in Südtirol. Einige Gedanken dazu.

  Im Tiroler Gedenkjahr „500 Jahre Landlibell“ und „50 Jahre Feuernacht“ jährt sich auch zum 92.mal die Zweiteilung Tirols. Damit stellt sich die Zukunftsperspektive der zwei Tiroler Landesteile. Vor über 2 Jahrzehnten erhoben sich die Tiroler wie eine Naturgewalt gegen Fremdbestimmung. Die Teilung von 1810 bis 1814 war von kurzer Dauer. Die Zweiteilung von 1919 hingegen ist in die Jahre gekommen und manchen scheint sie unumkehrbar. Ist sie dies wirklich?

Information an säumige Mitglieder: Bei  der 17. außerordentlichen  Generalversammlung am 30. April 2011 wurde wegen der mangelnden Zahlungsmoral der Mitglieder, nur 28% der Mitglieder zahlen eine Mitgliedsbeitrag, einstimmig beschlossen: Mitglieder die in zwei aufeinander folgenden Vereinsjahren keinen Mitgliedsbeitrag bezahlen, werden aus der aktive Mitgliederliste, nach vorheriger Verständigung, gestrichen. Es wird nicht mehr über Geschehnisse im Bund informiert und in einer eigenen Liste gespeichert. Eine Vollmitgliedschaft ist nach Bezahlung der Schuld wieder möglich.

Sollte sich jemand dadurch betroffen fühlen so kann er dies durch eine sofortige Einzahlung (20.- €/Jahr) unter dem Konto: RAIFFEISEN – LANDESBABK TIROL AG. Kontonr.00000 638.122 BLZ 36000  Auslandsüberweisung; BIC RZTIA22 7 IBAN AT49 3600 0000 0063 8122 ändern.  (Auch Spenden sind willkommen).Der Vorstand ersucht um Verständnis und grüßt.

Obmann:  Ing. Josef Felder
Obmannstellvertreter: Gottfried Deutsch
Geschäftsführung, Schrift, Presse, Kassa : Ing. Winfried Matuella

Kommentare (0)

Passwort vergessen

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein. Sie erhalten dann ein Email um ein um neues Passwort zu setzen.

Möchten Sie sich neu registrieren?

Dann klicken Sie bitte hier.

Registrierung