Grüß Gott  Mitglieder und Freunde des Andreas Hofer
Bundes Tirol
Grüß Gott geschätzte Kameraden, Damen und Herrn !

Der Vereinsabend findet wie gewohnt am 2. Montag im Monat also am 10. Jänner 2010 im Gasthof Sailer in Innsbruck Adamgasse Nr. 8 statt. Beginn 19.30 Uhr. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

Samstag 15. Jänner 2011

Am 16. Jänner 1917 ernannte Kaiser Karl I. anlässlich eines Truppenbesuches in Calliano die Landesschützen zu Kaiserschützen. An dieses Ereignis denkt man bei der „94. Internationalen Gedenkmesse zur Ernennung der Tiroler Landesschützen zu Kaiserschützen durch Kaiser Karl I“ am Martinsbühel bei Zirl, zu der uns die Kaiserschützen und das Stabsbataillon 6 geladen haben. Anschließend werden wir vom Stabsbataillon zum Essen im Kaiserschützensaal in der Standschützenkaserne in Innsbruck Kranebitten.

Eintreffen 13.30 Uhr Beginn 1400 Uhr. 

Möglicherweise nehmen an dieser Veranstaltung über Einladung des Kaiserschützenbundes  Tirol 1921 wieder Alpiniveteranen teil. Wie bereit im Protokoll des Vereinsabend vom 12. Jänner 2010 festgehalten, sehen sich diese Alpini - Veteranenvereine als Hüter der Brenner – Unrechtsgrenze, und sind großteils noch Anhänger des Faschismus (Kranzniederlegung am „Siegesdenkmal“ in Bozen, Verherrlichung des Völkermordes in Abensinien durch das Alpinidenkmal in Bruneck usw.) Es wurde daher laut Protokoll empfohlen von Feierlichkeiten an denen Alpiniveteranen teilnehmen abstand zu nehmen, da sonst der Bund mit seinen politischen Forderungen (Selbstbestimmung, Landeseinheit usw.) unglaubwürdig wird.

Da es aber bei dieser Gedenkfeier nicht um Alpini geht sondern an das Ereignis von 1917 (Landesschützen – Kaiserschützen) gedacht wird, steht an einer Teilnahme unsere Mitglieder nichts im Wegen. Es soll daher ein jeder selbst beurteilen, ob er daran teilnimmt oder nicht. (2010 waren keine Alpiniveteranen anwesend)

Ebenfalls steht im Protokoll vom 12. Jänner 2010: Es wird festgestellt, dass jeglicher Kontakt zu Organisationen die nachweislich jetzt oder in der Vergangenheit durch ihr Verhalten der Sache Südtirol (so wie wir sie sehen) schaden, vermieden werden muss.

Sonntag 23. Jänner 2011

Gedenkfeier für Georg Klotz an seinem Grab in St. Leonhart mit hl. Messe. Beginn 10.00 Uhr

Montag 24. Jänner 2011

Auch heure findet die Gedächtnisfeier für den Freiheitskämpfer Georg Klotz am 24. Jänner 2011 bei der neuen Klotzhütte bzw. beim Gedenkkreuz in unteren Amtwald – Ruetzbach – Gemeinde Telfes statt. Beginn 11.00 Uhr. Es ist der 35. Todestag. Ehrenwerte Mitglieder unseres Bundes werden sich wieder um den Glühwein bzw. um einen vom Neuschnee gereinigten Weg zur Hütte bemühen. Dafür sei ihnen gedankt.

Wie finden jene Personen hin, die noch nie dort waren:

Mit der Stubaitalbahn von Innsbruck oder Telfes (Telfes bietet genügend Parkplätze für Personen die mit dem Auto über den Brenner kommen) bis zur Station Telfer Wiesen. Von dort abwärts Richtung Osten bis zum Talschaftsweg Mark.10 (522). Scharf links weiter in Richtung Norden leicht abwärts bis zur Hinweistafel „Klotz Gedächtnissteig“. Von dort wieder Richtung Osten in Serpentinen steil abwärts hinunter zur Klotzhütte. Es ist allen zu empfehlen, diese Gelegenheit im Kreise der Familie und ihrer Freunde, zu nutzen. 

Achtung: Es ist Winter daher wird eine dementsprechende Ausrüstung empfohlen. (feste Schuhe, Stöcke usw.)

Abfahrtszeiten der Stubaitalbahn:

Abfahrt Stubaitalbahnhof Innsbruck ab 8.06, 9.06, 10.06 Uhr (Hauptbahnhof Innsbruck 11 Minuten früher) Ankunft Telfer Wiesen:  08.42, 09.2, 10.42 Uhr   Gehzeit zur Hütte 30-40 Minuten.

Bahnhof Telfes ab: 08.43, 09.43, 10.42 Uhr Ankunft Telfer Wiesen 8.50. 9.50, 10,50 Uhr.  Rückfahrt siehe Fahrpläne an den Stationen

Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. Es wird empfohlen eine zünftige Jause mitzunehmen.

Mit Freude stellt unser Bund fest, dass sich in letzter Minute auch die Schützenbünde aller Landesteile für die Doppelstaatsbürgerschaft einsetzen werden. Diese Unterschriftenaktion die seit Ende August 2010 in Südtirol und in ganz Österreich läuft und von unserem Bund und zahlreichen Gleichgesinnten tatkräftig unterstützt wird (bereits tausende Unterschriften), läuft noch den ganzen Jänner 2011. Wir lassen uns auch nicht durch ein negatives Umfrageergebnis beeinflussen, da alle, die selbst stundenlang  bei einer Unterschriftensammlung dabei waren die Erfahrung gemacht haben, dass von 10 Befragten ca. 7-8 unterschrieben haben.

Wir danken für die Unterstützung den Landeskommandanten Paul Bacher, Otto Sarnthein, Carlo Cadrobi und Hermann Huber.

Möge durch diese Unterschriftenaktion unseren Landsleuten in Südtirol die Möglichkeit gegeben werden, auch die österreichische Staatsbürgerschaft zu erlangen, damit ihre Bindung zum österreichischen Vaterlang gefestigt wird,

Dies wünscht der Vorstand.

Obmann: Ing. Josef Felder
Schriftführer:   Ing. Winfried Matuella
Obmannstellvertreter
:   Wilfried Nothegger
Finanzenreferent:  Gottfried  Deutsch

Kommentare (0)

Passwort vergessen

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein. Sie erhalten dann ein Email um ein um neues Passwort zu setzen.

Möchten Sie sich neu registrieren?

Dann klicken Sie bitte hier.

Registrierung