Grüß Gott  Mitglieder und Freunde des Andreas Hofer
Bundes Tirol
Grüß Gott geschätzte Kameraden, Damen und Herrn !

Der Vereinsabend im Monat September findet am 2. Montag im Monat, also am 13. September 2010 wie immer im Gasthof Sailer in Innsbruck Adamgasse Nr. 8 (Bürgerstube) statt. Beginn 19.30 Uhr.

Termine: 05. September 2010 Großvolderberg Beginn 11.00 Uhr. (Einladung liegt vor)

Die Walder Messe. Im Spätherbst des Jahres 1809, als der Tiroler Aufstand zusammenbrach, waren viele der Anführer auf der Flucht. Auf Josef Speckbacher, der Waffenbruder von Andreas Hofer, war für die Ergreifung eine Belohnung von 700 Gulden ausgesetzt. Unter anderem versteckte er sich bei einem vertrauten Bauern am Großvolderberg, dem heutigen Walder Hof. Am Walder Hof erinnert heute eine Kapelle an das Versteck Speckbachers und alljährlich wird anfangs September durch die Schützenkompanie  Volder „Senserler“ eine traditionelle Schützenmesse gefeiert, zu der der Andreas Hofer – Bund durch den Schützenhauptmann Ing. Peter Rathgeber eingeladen wurde. Unser Bund wird mit einer Fahnenabordnung über Wunsch von Hptm. Ing. Peter Rabensteiner in unserer Vereinstracht (natürlich auch in Tracht) dabei sein. Wir fahren um 9.30 Uhr mit dem Kleinbus ab Gasthof Sailer. (nur 7 Plätze) Privatfahrzeuge können bis zum Walder Hof auffahren. Achtung wenige Parkplätze. Anmeldung beim Geschäftsführer

19. September 2010 - 50 Jahrfeier der Schützenkompanie Schenna.

Aufstellen der Formationen  9.30 Uhr vor dem Schennahof. Einladung durch Hptm. Thomas Egger von der Schützenkompanie Schenna vorhanden.

Vorankündigung 10. Oktober 2010 Schützenwallfahrt in Absam beginn 14.00 Uhr

Wie bereits angekündigt, will sich der Andreas Hofer – Bund Tirol vermehrt durch  Wortmeldungen (schriftlich oder mündlich) mit dem Thema Südtirol auseinandersetzen. Das dies nicht immer leicht war und ist, soll der 24. Sandwirtsbrief  unter dem Motto die Spannungen im Jahre 1928 und die Forderungen des AHBT nnach einem Völkerbundappell, aufzeigen. Als weitzeres Beispiel soll auch der Brief an Außenminister Spindelegger und Landeshauptmann Platter der Monatsaussendung beigelegt werden. -

Rechenschaftsbericht über Arbeiten des AHBT im August 2010

19 Kommentare auf den Internetseite der deutschen Süd-Tiroler Oppositionsparteien  durch den Geschäftsführer (siehe Internet)

Schreiben  an den Landeshauptmann Platter und

Schreiben, die Schutzmachtrolle Österreichs betreffen an den  Außenminister Spindelegger und Landeshauptmann Platter

8 Protestschreiben (E-Mail) an den Stellvertretenden Landeshauptmann Josef Ackerl Oberösterreich, zu seinen Äußerungen die Doppelsprachigkeit von Hinweisschildern betreffend.

Ansuchen an den Landeshauptmann Günther Platter, den AHBT wieder offiziell zu Landesfeierlichkeiten einzuladen. Hierzu muss gesagt werden, dass unser Bund seit der Neuordnung vor dem Landesfestumzug nicht mehr offiziell eingeladen wurde. Eine diesbezügliche Aussprache fand am 26. August im Landhaus statt. (genauer Bericht folgt)

28. August 2010. Ein Treffen mit Gedankenaustausch in Innsbruck mit Mitgliedern aus Süd- und Nordtirol der EUROPA – UNION TIROL in Innsbruck

Ein Treffen zwischen einem Südtiroler Oppositionspolitiker (STF) sowie einem ranghohen Südtiroler Schützenoffizier mit drei Mitgliedern unseres Bundes in Brixen.

Termin in der Bezirkshauptmannschaft mit der Bezirkshauptfrau Dr. Olga Reiser und dem Geschäftsführer des AHBT wegen einer von uns beanstandeten Werbung über das Schigebiet Sillian-Hochpustertal (Osttirol) in der dieses Gebiet als „Das Italien Tirols“ beworben wird. (Ergebnisbericht folgt)

Gespräche am Bergisel mit dem Nationalratsabgeordneten und Südtirolsprecher der ÖVP Herman Gahr und dem Leiter der Repräsentationsabteilung des Landes Tirol Herbert Gassler (die Einladungen betreffend)

Termin mit dem stellvertretenden Bürgermeister Franz Gruber von Innsbruck und dem Geschäftsführer wegen der Innerhofer – Gedenktafel.

Gespräch mit einem Vertreter der Sicherheitsdirektion und dem Geschäftsführer wegen 6 unserer Mitglieder die auch Mitglieder in der Alt-Tiroler Schützenkompanie sind. (nach publizierter Kritik)

51 Monatsmitteilungen per Post (schreiben, kopieren, verschicken) und ca. 200 Monatmitteilungen per E-Mail an Freunde und Mitgliedern mit dem Ersuchen sie weiterzuleiten.

Telnahme an der Gründungsfeier der Schützenkompanie Graun (Reschen)

Teilnahme am Traditionstag des Bundesheeres anl. der 3. Begiselschlacht 1809

Teilnahme an der Landesfeier anl. des „Hohen Frauentages“

Vereinsabend

Ich glaube daraus kann man ersehen, dass unser Bund äußerst aktiv ist, was uns natürlich nicht nur Lob sonder auch manchmal Kritik einbringt. Lob nehmen wir gerne an, Kritik tragen wir mit Würde. Ein Dankschreiben der Beiden Töchter von Reuth – Nicolussi (ehemaliger Obmann des AHBT) hat uns wieder Mut gegeben, in dieser Sache weiterzumachen.

Wenn man aber bedenkt, dass diese Aktivitäten hauptsächlich von höchstens 5 Mitgliedern unseres Bundes bewerkstelligt werden (nicht so bei der Teilnahme an Feierlichkeiten), so kann jeder erkennen, was diese ehrenamtlichen Tätigkeiten in unserem Bund an Zeit, Kosten und manchmal auch an Nerven verschlingen.

Daher mag es verständlich sein, wenn die aktivsten Vorstandsmitglieder, so wie aus dem Protokoll des letzten Vereinsabend ersichtlich, die Tätigkeit eines Fahnenbegleiters gerne anderen überlassen, da sie ihre Hauptaufgaben in der aktiven Aufklärungsarbeit und Propaganda für die Ziele unseres Bundes bei diversen Festen und sonstigen Zusammenkünften, bei denen man immer hochgestellte Persönlichkeiten antrifft, als wichtiger erachten.

In der Hoffnung, dass viele von euch eine schöne Sommerzeit hatten und mit der Gewissheit einige von euch bei ob angeführten Terminen anzutreffen, grüß euch der Vorstand des AHBT.

Obmann: Ing. Josef Felder
Schriftführer:   Ing. Winfried Matuella
Obmannstellvertreter
:   Wilfried Nothegger
Finanzenreferent:  Gottfried  Deutsch

Kommentare (0)

Passwort vergessen

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein. Sie erhalten dann ein Email um ein um neues Passwort zu setzen.

Möchten Sie sich neu registrieren?

Dann klicken Sie bitte hier.

Registrierung