Monatsmitteilung des AHB-Tirol

Liebe Freunde und Mitglieder des Andreas Hofer Bundes
für Tirol !

Unser nächster Vereinsabend findet  ausnahmsweise am 3. Samstag den 15. November 2008 wie immer um 19.30 Uhr im Gasthof Sailer in Innsbruck Adamgasse Nr. 8 statt. (der 08. November ist mit Terminen voll)

Weiter Termine:

GEGEN FASCHISMUS - FÜR TIROL

Kundgebung in Bozen am Samstag den 08. November 2008

Programm:

16.30 Uhr Eintreffen der Teilnehmer

17.00 Uhr Aufstellung am Walterplatz

17.30 Uhr Beginn der Veranstaltung – Begrüßung durch Paul Bacher, LKdt. Des SSB. Kurze Rede der Bezirksmajore über faschistische Relikte. Lied „Dem land Tirol die Treue“

18.00 Uhr Protestmarsch zum Siegesdenkmal und zum Mussolinirelief.

18.30 Uhr Eintreffen am Gerichtsgebäude – Gedenkansprache durch Elmar Thaler, BGf. des SSB. Verabschiedung des Manifestes „gegen Faschismus – Für Tirol!“ Schlussworte und Landeshymne.

90 Jahre sind seit der Zerreißung Tirols 1918 vergangen. 1923 verkündigte Ettore Tolomei das Italienisierungsprogramm für Südtirol, dass sich die Faschistische Regierung zu Eigen gemacht und in die Tat umgesetzt hat: Damit  hat der Leidensweg Südtirols unter dem „Beil“ des Faschismus begonnen. Es sind noch viele Überbleibsel des Faschismus in Südtirol vorhanden. Dem Faschismus wird gehuldigt, und Tirol ist immer noch geteilt.

Der Andreas – Hofer – Bund für Tirol zusammen mit dem Südtiroler Schützenbund (wir hoffen auch der aus Nord-Ost-Tiroler) will ein klares Zeichen gegen lebenden Faschismus im südlichen Tirol setzen. Erstmals wird nicht nur das Siegesdenkmal an den Pranger gestellt, sonder diesmal auch die faschistischen Straßennamen in Bozen und das Mussolinirelief am Bozner Gerichtsplatz. Gleichzeitig fordern wir ein freies, wiedervereintes Tirol, denn 2009 steht vor der Tür, und wir müssen unseren statuarischen Auftrag (§ 2 / 2) gerecht werden. Das Jahr 2009 könnte die Möglichkeit zur Unabhängigkeit bieten.

Komm auch Du zu dieser Veranstaltung. Nimm deine Familienmitglieder, Bekannte, Verwandte, Freunde und Kollegen zum Protestmarsch mit! Diese dürfen inmitten der Schützen mitmarschieren. Die Tiroler Schützen und mit ihnen der Andreas – Hofer – Bund für Tirol will der Welt zeigen, dass die faschistischen Relikte in unserem südlichen Landesteil und die Zerreißung Tirols nicht einfach hingenommen wird.

Es sollten Fahrgemeinschaften gebildet werden.

Ebenfalls am Samstag den 08. November 2008 um 10.00 Uhr (ursprünglich 13.00 Uhr) findet im Gasthof Schupfen Unterberg gemeinde Mutters die Bundesversammlung des Andreas – Hofer – Bundes e.V. Deutschland statt. Es werden nach Beendigung der Bundesversammlung (ca. 13.00 Uhr Fahrgemeinschaften gebildet, die nach Bozen fahren um an dem Protestmarsch und der Kundgebung teilzunehmen.

Weitere Termine:

Sonntag 02. November 2008. An diesem Tag ist auch der Andreas – Hofer – Bund für Tirol mit anderen Traditionsverbänden um 14.00 Uhr bei der Gedenkfeier am Tummelplatz, um an die für die Freiheit Tirols verstorbenen zu gedenken. Vom AHBT werden vor dem Besinnungskreuz zwei Feuerschüsseln entzündet.

Im Anschluss an diese Feier findet im Gasthof „Charlotte“ im Amras ein Ausklang mit der Schützenkompanie Cortina statt. Direktor Dr. Pizinini wird eine kleine Ansprache halten und Wilfried Nothegger (AHBT) überreicht ein Gastgeschenk.

Dienstag 25. November 2008 Gedenkfeier für Franz Höfler in Lana. Beginn 9.00 Uhr.

Vorankündigung:

Montag  08. Dezember 2008 (Feiertag) gedenken an Sepp Kerschbaumer in St. Pauls. Beginn 10.00 Uhr.

Dienstag 09. Dezember 2008 Gedenken an Josef Noldin in Salurn.

Mit der Monatsmitteilung für August 2008 bekamen alle Mitglieder und Freund des AHBT den offenen Brief des Südtiroler Schützenbundes an den Präsidenten der Republik Äthiopien Girma Woldegioris. In diesem Brief führt der SSB unter anderem Klage darüber, dass in Südtirol immer noch faschistische Denkmäler stehen, die diesen Raubzug Italiens mit 7000.000 ermordeten Ähtioper (lt. Wikipedia Völkermord) verherrlichen.

Daher befasst sich der beiliegende (eingefügte) „2.Sandwirtsbrief“ mit diesem Ereignis und macht deutlich, wie mutig und beispielgebend sich damals der Andreas Hofer – Bund, auch gegen die eigene Regierung, hat. 

Wir dürfen in unserem Bund wieder zwei neue Mitglieder begrüßen. Es sind dies die Kameraden Erich Fabberis aus Imst und Martin Johann Schöpf aus Telfes im Stubaital. Wir sagen ihnen ein herzliches  „Grüß Gott“

Obwohl im letzten Mitteilungsschreiben die Mitglieder und auch die Freunde des AHBT aufgefordert wurden ihre persönliche Meinung zur Dornenkrone abzugeben, hat nur ein Freund des AHBT dazu brieflich Stellung bezogen. (Die Meinung der bei den Vereinsabenden anwesenden Mitglieder und Freunde ist natürlich bekannt). Es ist manchmal nicht so einfach für den Vorstand, Meinungen nach Außen zu vertreten, die nicht durch einen Mehrheitsbeschluss fundiert sind.

Trotzdem hofft der Vorstand, dass die Mitglieder und Freunde unseres Bundes mit unserer Arbeit zufrieden sind, und erlauben sich daher, sich mit unserem neuen Wappenspruch  „EINIG TIROL“  zu verabschieden.

Obmann: Ing. Josef Felder
Schriftführer:   Ing. Winfried Matuella

 

Kommentare (0)

Passwort vergessen

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein. Sie erhalten dann ein Email um ein um neues Passwort zu setzen.

Möchten Sie sich neu registrieren?

Dann klicken Sie bitte hier.

Registrierung